STIHL HSE 42, 52 Manualul proprietarului

Marca
STIHL
Categorie
aparate de tuns gard viu
Model
HSE 42, 52
Tip
Manualul proprietarului
STIHL HSE 42, 52
Gebrauchsanleitung
Instruction Manual
Manual de instrucciones
Skötselanvisning
Käyttöohje
Betjeningsvejledning
Bruksanvisning
Návod k použití
Használati utasítás
Instruções de serviço
Инструкция по эксплуатации
Instrukcja użytkowania
Ръководство за употреба
Instrucţiuni de utilizare
D Gebrauchsanleitung
1 - 19
G Instruction Manual
20 - 36
E Manual de instrucciones
37 - 55
S Skötselanvisning
56 - 72
f Käyttöohje
73 - 89
d Betjeningsvejledning
90 - 106
N Bruksanvisning
107 - 123
c Návod k použití
124 - 142
H Használati utasítás
143 - 160
P Instruções de serviço
161 - 179
R Инструкция по
эксплуатации
180 - 200
p Instrukcja użytkowania
201 - 220
B Ръководство за
употреба
221 - 240
W Instrucţiuni de utilizare
241 - 258
Original GebrauchsanleitungGedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier.
Druckfarben enthalten pflanzliche Öle, Papier ist recycelbar.
© ANDREAS STIHL AG & Co. KG, 2019
0458-762-9821-B. VA0.G19.
0000005265_012_D
HSE 42, HSE 52
deutsch
1
Diese Gebrauchsanleitung ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, besonders das Recht der Verviel-
fältigung, Übersetzung und der Verarbeitung mit elektronischen Systemen.
Inhaltsverzeichnis
Verehrte Kundin, lieber Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für ein
Qualitätserzeugnis der Firma STIHL
entschieden haben.
Dieses Produkt wurde mit modernen
Fertigungsverfahren und
umfangreichen
Qualitätssicherungsmaßnahmen
hergestellt. Wir sind bemüht alles zu tun,
damit Sie mit diesem Gerät zufrieden
sind und problemlos damit arbeiten
können.
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Gerät
haben, wenden Sie sich bitte an Ihren
Händler oder direkt an unsere
Vertriebsgesellschaft.
Ihr
Dr. Nikolas Stihl
Zu dieser Gebrauchsanleitung 2
Sicherheitshinweise und
Arbeitstechnik 2
Anwendung 7
Gerät elektrisch anschließen 8
Gerät einschalten 9
Gerät ausschalten 9
Gerät aufbewahren 9
Schneidmesser schärfen 10
Wartungs- und Pflegehinweise 11
Verschleiß minimieren und
Schäden vermeiden 12
Wichtige Bauteile 13
Technische Daten 14
Reparaturhinweise 15
Entsorgung 15
EU-Konformitätserklärung 16
Anschriften 16
Allgemeine Sicherheitshinweise für
Elektrowerkzeuge 17
HSE 42, HSE 52
deutsch
2
Bildsymbole
Sämtliche Bildsymbole, die auf dem
Gerät angebracht sind, sind in dieser
Gebrauchsanleitung erklärt.
Kennzeichnung von Textabschnitten
WARNUNG
Warnung vor Unfall- und
Verletzungsgefahr für Personen sowie
vor schwerwiegenden Sachschäden.
HINWEIS
Warnung vor Beschädigung des
Gerätes oder einzelner Bauteile.
Technische Weiterentwicklung
STIHL arbeitet ständig an der
Weiterentwicklung sämtlicher
Maschinen und Geräte; Änderungen
des Lieferumfanges in Form, Technik
und Ausstattung müssen wir uns
deshalb vorbehalten.
Aus Angaben und Abbildungen dieser
Gebrauchsanleitung können deshalb
keine Ansprüche abgeleitet werden.
Länderbezogene
Sicherheitsvorschriften, z. B. von
Berufsgenossenschaften, Sozialkassen,
Behörden für Arbeitsschutz und
anderen beachten.
Wer zum ersten Mal mit dem Gerät
arbeitet: Vom Verkäufer oder von einem
anderen Fachkundigen erklären lassen,
wie man damit sicher umgeht – oder an
einem Fachlehrgang teilnehmen.
Minderjährige dürfen nicht mit dem
Gerät arbeiten – ausgenommen
Jugendliche über 16 Jahre, die unter
Aufsicht ausgebildet werden.
Kinder, Tiere und Zuschauer fernhalten.
Wird das Gerät nicht benutzt, ist es so
abzustellen, dass niemand gefährdet
wird. Gerät vor unbefugtem Zugriff
sichern.
Der Benutzer ist verantwortlich für
Unfälle oder Gefahren, die gegenüber
anderen Personen oder deren Eigentum
auftreten.
Gerät nur an Personen weitergeben
oder ausleihen, die mit diesem Modell
und seiner Handhabung vertraut sind –
stets die Gebrauchsanleitung mitgeben.
Personen, die aufgrund eingeschränkter
physischer, sensorischer oder geistiger
Fähigkeit nicht in der Lage sind, das
Gerät sicher zu bedienen, dürfen nur
unter Aufsicht oder nach Anweisung
durch eine verantwortliche Person damit
arbeiten.
Der Einsatz Schall emittierender Geräte
kann durch nationale wie auch örtliche,
lokale Vorschriften zeitlich begrenzt
sein.
Wer mit dem Gerät arbeitet, muss
ausgeruht, gesund und in guter
Verfassung sein.
Wer sich aus gesundheitlichen Gründen
nicht anstrengen darf, sollte seinen Arzt
fragen, ob die Arbeit mit einem Gerät
möglich ist.
Nach der Einnahme von Alkohol,
Medikamenten, die das
Reaktionsvermögen beeinträchtigen
oder Drogen darf nicht mit dem Gerät
gearbeitet werden.
Gerät nur zum Schneiden von Hecken,
Sträuchern, Büschen, Gestrüpp und
dergleichen verwenden.
Der Einsatz des Geräts für andere
Zwecke ist nicht zulässig und kann zu
Unfällen oder Schäden am Gerät führen.
Vor allen Arbeiten am Gerät –
Netzstecker aus der Steckdose ziehen
Unfallgefahr!
Zu dieser
Gebrauchsanleitung
Sicherheitshinweise und
Arbeitstechnik
Besondere Sicherheits-
maßnahmen sind beim
Arbeiten mit diesem
Gerät nötig, weil die
Schneidmesser sehr
scharf sind und weil mit
elektrischem Strom gear-
beitet wird.
Die gesamte Gebrauchs-
anleitung vor der ersten
Inbetriebnahme aufmerk-
sam lesen und für
späteren Gebrauch
sicher aufbewahren.
Nichtbeachten der
Gebrauchsanleitung
kann lebensgefährlich
sein.
HSE 42, HSE 52
deutsch
3
Netzstecker nicht durch Ziehen an der
Anschlussleitung aus der Steckdose
ziehen, sondern immer am Netzstecker
anfassen.
Ungeeignete Verlängerungsleitungen
können gefährlich sein.
Bei Verlängerungsleitungen müssen die
Mindestquerschnitte der einzelnen
Leitungen beachtet werden (siehe
"Gerät elektrisch anschließen").
Stecker und Kupplung der
Verlängerungsleitung müssen
wasserdicht sein oder so verlegt
werden, dass sie nicht mit Wasser in
Berührung kommen können.
Nur solche Schneidmesser oder
Zubehöre anbauen, die von STIHL für
dieses Gerät zugelassen sind oder
technisch gleichartige Teile. Bei Fragen
dazu an einen Fachhändler wenden.
Nur hochwertige Werkzeuge oder
Zubehöre verwenden. Ansonsten kann
die Gefahr von Unfällen oder Schäden
am Gerät bestehen.
STIHL empfiehlt STIHL Original-
Werkzeuge und Zubehör zu verwenden.
Diese sind in ihren Eigenschaften
optimal auf das Produkt und die
Anforderungen des Benutzers
abgestimmt.
Keine Änderungen am Gerät
vornehmen – die Sicherheit kann
dadurch gefährdet werden. Für
Personen- und Sachschäden, die bei
der Verwendung nicht zugelassener
Anbaugeräte auftreten, schließt STIHL
jede Haftung aus.
Zur Reinigung des Gerätes keine
Hochdruckreiniger verwenden. Der
harte Wasserstrahl kann Teile des
Gerätes beschädigen.
Gerät nicht mit Wasser abspritzen.
Bekleidung und Ausrüstung
Vorschriftsmäßige Bekleidung und
Ausrüstung tragen.
Keine Kleidung tragen, die sich in Holz,
Gestrüpp oder sich bewegenden Teilen
des Gerätes verfangen kann. Auch
keinen Schal, keine Krawatte und
keinen Schmuck. Lange Haare
zusammenbinden und sichern
(Kopftuch, Mütze, Helm etc.).
WARNUNG
"Persönlichen" Schallschutz wird
empfohlen – z. B. Gehörschutzkapseln.
STIHL bietet ein umfangreiches
Programm an persönlicher
Schutzausstattung an.
Gerät transportieren
Immer Gerät ausschalten und
Netzstecker des Gerätes ziehen –
Messerschutz anbringen auch beim
Transport über kurze Strecken.
Gerät am Griff tragen – Schneidmesser
nach hinten.
In Fahrzeugen: Gerät gegen Umkippen
und Beschädigung sichern.
Die Kleidung muss
zweckmäßig sein und
darf nicht behindern. Eng
anliegende Kleidung –
Kombianzug, kein
Arbeitsmantel.
Feste Schuhe mit griffi-
ger, rutschfester Sohle
tragen.
Um die Gefahr von
Augenverletzungen zu
reduzieren enganlie-
gende Schutzbrille nach
Norm EN 166 tragen. Auf
richtigen Sitz der Schutz-
brille achten.
Robuste Arbeitshand-
schuhe aus
widerstandsfähigem
Material tragen (z. B.
Leder).
9930BA000 KN
HSE 42, HSE 52
deutsch
4
Vor der Arbeit
Gerät auf betriebssicheren Zustand
überprüfen – entsprechende Kapitel in
der Gebrauchsanleitung beachten:
Spannung und Frequenz des
Gerätes (siehe Typenschild)
müssen mit Spannung und
Frequenz des Netzes
übereinstimmen
Anschlussleitung, Netzstecker und
Verlängerungsleitung auf
Beschädigungen prüfen.
Beschädigte Leitungen,
Kupplungen und Stecker oder den
Vorschriften nicht entsprechende
Anschlussleitungen dürfen nicht
verwendet werden
Steckdosen von
Verlängerungsleitungen müssen
spritzwassergeschützt sein
Anschlussleitung so verlegen und
kennzeichnen, dass sie nicht
beschädigt und niemand gefährdet
werden kann – Stolpergefahr
vermeiden
Schalthebelsperre, Schalthebel und
Schaltbügel müssen leichtgängig
sein – Schalthebelsperre,
Schalthebel und Schaltbügel
müssen nach Loslassen in die
Ausgangsposition zurückgehen
Schneidmesser in einwandfreiem
Zustand (sauber, leichtgängig und
nicht verformt), fester Sitz, korrekte
Montage, nachgeschärft und mit
dem STIHL Harzlöser
(Schmiermittel) gut eingesprüht
Schnittschutz (falls vorhanden) auf
Beschädigung prüfen
keine Änderung an den
Bedienungs- und
Sicherheitseinrichtungen
vornehmen
Handgriffe müssen sauber und
trocken, frei von Öl und Schmutz
sein wichtig zur sicheren Führung
des Gerätes
Das Gerät darf nur in betriebssicherem
Zustand betrieben werden –
Unfallgefahr!
Stromschlaggefahr vermindern durch:
elektrischer Anschluss nur an einer
vorschriftsmäßig installierten
Steckdose
verwendete Verlängerungsleitung
den Vorschriften für den jeweiligen
Anwendungsfall entsprechend
Isolierung von Anschluss- und
Verlängerungsleitung, Stecker und
Kupplung in einwandfreiem Zustand
Gerät halten und führen
Gerät immer mit beiden Händen an den
Griffen festhalten. Handgriffe mit den
Daumen fest umfassen.
Rechtshänder
Rechte Hand am Bedienungsgriff und
linke Hand am Bügelgriff.
Linkshänder
Linke Hand am Bedienungsgriff und
rechte Hand am Bügelgriff.
Sicheren Stand einnehmen und Gerät
so führen, dass die Schneidmesser
immer vom Körper abgewandt sind.
Während der Arbeit
Bei drohender Gefahr bzw. im Notfall
sofort Gerät ausschalten – Schalthebel
und Schaltbügel loslassen.
Sicherstellen, dass sich keine weiteren
Personen im Arbeitsbereich befinden.
Schneidmesser beobachten – keine
Bereiche der Hecke schneiden, die nicht
eingesehen werden können.
Äußerste Vorsicht beim Schneiden von
hohen Hecken, es könnte sich jemand
dahinter befinden – vorher
nachschauen.
Gerät nicht im Regen stehen lassen.
9930BA001 KN
Nicht bei Regen und
auch nicht in nasser oder
sehr feuchter Umgebung
mit dem Gerät arbeiten –
der Antriebsmotor ist
nicht wassergeschützt –
Stromschlag- und
Kurzschlussgefahr!
9930BA002 KN
HSE 42, HSE 52
deutsch
5
Das Gerät ist mit einem System zum
schnellen Stoppen der Messer
ausgestattet – die Schneidmesser
kommen unmittelbar zum Stehen, wenn
der Schalthebel oder Schaltbügel
losgelassen wird.
Diese Funktion regelmäßig, in kurzen
Abständen kontrollieren. Gerät nicht
betreiben, wenn Schneidmesser
nachlaufen – Verletzungsgefahr!
Fachhändler aufsuchen.
Vorsicht bei Glätte, Nässe, Schnee, an
Abhängen, auf unebenem Gelände etc.
Rutschgefahr!
Herabgefallene Zweige, Gestrüpp und
Schnittgut wegräumen.
Auf Hindernisse achten: Baumstümpfe,
Wurzeln – Stolpergefahr!
Bei Arbeiten in der Höhe:
immer Hubarbeitsbühne benutzen
niemals auf einer Leiter oder im
Baum stehend arbeiten
niemals an instabilen Standorten
arbeiten
Bei angelegtem Gehörschutz ist erhöhte
Achtsamkeit und Umsicht erforderlich –
das Wahrnehmen von Gefahr
ankündigenden Geräuschen (Schreie,
Signaltöne u. a.) ist eingeschränkt.
Rechtzeitig Arbeitspausen einlegen, um
Müdigkeit und Erschöpfung
vorzubeugen – Unfallgefahr!
Ruhig und überlegt arbeiten – nur bei
guten Licht- und Sichtverhältnissen.
Umsichtig arbeiten, andere nicht
gefährden.
Das Getriebe wird während des
Betriebes heiß. Getriebedeckel nicht
berühren – Verbrennungsgefahr!
Falls das Motorgerät nicht
bestimmungsgemäßer Beanspruchung
(z. B. Gewalteinwirkung durch Schlag
oder Sturz) ausgesetzt wurde,
unbedingt vor weiterem Betrieb auf
betriebssicheren Zustand prüfen siehe
auch "Vor der Arbeit". Insbesondere die
Funktionstüchtigkeit der
Sicherheitseinrichtungen prüfen.
Motorgeräte, die nicht mehr
betriebssicher sind, auf keinen Fall
weiter benutzen. Im Zweifelsfall
Fachhändler aufsuchen.
Hecke und Arbeitsbereich prüfen, damit
die Schneidmesser nicht beschädigt
werden:
Steine, Metallteile und feste
Gegenstände entfernen
keinen Sand und keine Steine
zwischen die Schneidmesser
gelangen lassen z. B. beim Arbeiten
in der Nähe des Bodens
bei Hecken mit Drahtzäunen Draht
nicht mit dem Schneidmesser
berühren
Kontakt mit Strom führenden Leitungen
vermeiden – keine elektrischen
Leitungen durchtrennen –
Stromschlaggefahr!
Bei stark staubigen oder verschmutzten
Hecken, Schneidmesser mit STIHL
Harzlöser einsprühen – nach Bedarf.
Dadurch werden die Reibung der
Messer, die Aggression der
Pflanzensäfte und die Ablagerung von
Schmutzteilchen erheblich gemindert.
Während des Arbeitens aufgewirbelte
Stäube können Gesundheit gefährdend
sein. Bei Staubentwicklung
Staubschutzmaske tragen.
Netzstecker nicht durch Ziehen an der
Anschlussleitung aus der Steckdose
ziehen, sondern immer am Netzstecker
anfassen.
Anschlussleitung nicht durch
Überfahren, Quetschen, Zerren usw.
beschädigen.
Anschluss- und Verlängerungsleitung
sachgemäß verlegen:
nicht an Kanten, spitzen oder
scharfen Gegenständen scheuern
lassen
nicht durch Türritzen oder
Fensterspalten quetschen
Bei laufendem Motor
Schneidmesser nicht
berühren. Werden die
Schneidmesser durch
einen Gegenstand blo-
ckiert, sofort Motor
abstellen und Netzste-
cker ziehen – dann erst
den Gegenstand beseiti-
gen – Verletzungsgefahr!
Bei Beschädigung der
Anschlussleitung sofort
den Netzstecker ziehen –
Lebensgefahr durch
Stromschlag!
HSE 42, HSE 52
deutsch
6
bei verschlungenen Leitungen –
Netzstecker ziehen und Kabel
entwirren
Berührung mit dem
Schneidwerkzeug unbedingt
vermeiden
Kabeltrommeln immer ganz
abwickeln, um Brandgefahr durch
Überhitzung zu vermeiden
Vor dem Verlassen des Gerätes: Gerät
ausschalten – Netzstecker ziehen.
Schneidmesser regelmäßig, in kurzen
Abständen und bei spürbaren
Veränderungen sofort überprüfen:
Gerät ausschalten, abwarten, bis
Schneidmesser still stehen,
Netzstecker ziehen
Zustand und festen Sitz überprüfen,
auf Anrisse achten
Schärfzustand beachten
Zum Auswechseln der Schneidmesser
Gerät ausschalten und Netzstecker
ziehen. Durch unbeabsichtigtes
Anlaufen des Motors –
Verletzungsgefahr!
Motor immer von Gestrüpp, Splittern,
Blättern und übermäßigem
Schmiermittel frei halten – Brandgefahr!
Nach der Arbeit
Gerät von Staub und Schmutz reinigen
keine Fett lösenden Mittel verwenden.
Schneidmesser mit STIHL Harzlöser
einsprühen – Motor nochmals kurz in
Gang setzen, damit sich das Spray
gleichmäßig verteilt.
Vibrationen
Dieses Gerät zeichnet sich durch eine
geringe Vibrationsbelastung der Hände
aus.
Trotzdem wird dem Benutzer eine
medizinische Untersuchung empfohlen,
falls im Einzelfall der Verdacht auf
Durchblutungsstörungen der Hände
(z. B. Fingerkribbeln) besteht.
Wartung und Reparatur
Vor allen Arbeiten am Gerät immer
Gerät ausschalten und Netzstecker
ziehen. Durch unbeabsichtigtes
Anlaufen des Motors
Verletzungsgefahr!
Motorgerät regelmäßig warten. Nur
Wartungsarbeiten und Reparaturen
ausführen, die in der
Gebrauchsanleitung beschrieben sind.
Alle anderen Arbeiten von einem
Fachhändler ausführen lassen.
STIHL empfiehlt Wartungsarbeiten und
Reparaturen nur beim STIHL
Fachhändler durchführen zu lassen.
STIHL Fachhändlern werden
regelmäßig Schulungen angeboten und
technische Informationen zur Verfügung
gestellt.
Nur hochwertige Ersatzteile verwenden.
Ansonsten kann die Gefahr von Unfällen
oder Schäden am Gerät bestehen. Bei
Fragen dazu an einen Fachhändler
wenden.
STIHL empfiehlt STIHL Original
Ersatzteile zu verwenden. Diese sind in
ihren Eigenschaften optimal auf das
Gerät und die Anforderungen des
Benutzers abgestimmt.
Keine Änderungen am Motorgerät
vornehmen – die Sicherheit kann
gefährdet werdenUnfallgefahr!
Anschlussleitung und Netzstecker
regelmäßig auf einwandfreie Isolation
und Alterung (Brüchigkeit) überprüfen.
Elektrische Bauteile wie z. B. die
Anschlussleitung dürfen nur von
Elektro-Fachkräften instandgesetzt bzw.
erneuert werden.
Kunststoffteile mit einem Tuch reinigen.
Scharfe Reinigungsmittel können den
Kunststoff beschädigen.
Gerät nicht mit Wasser abspritzen.
Befestigungsschrauben an
Schutzvorrichtungen und
Schneidwerkzeug auf Festsitz prüfen
und bei Bedarf festziehen.
Kühlluftschlitze im Motorgehäuse bei
Bedarf reinigen.
Gerät sicher in einem trockenen Raum
aufbewahren.
HSE 42, HSE 52
deutsch
7
Schnittsaison
Für das Schneiden von Hecken die
länderspezifischen bzw. kommunalen
Vorschriften beachten.
Nicht während den allgemein üblichen
Ruhezeiten schneiden.
Schnittfolge
Dicke Zweige oder Äste vorab mit einer
Astschere oder Motorsäge entfernen.
Zuerst beide Seiten, danach die
Oberseite schneiden.
Entsorgung
Das Schnittgut nicht in den Hausmüll
werfen – das Schnittgut kann
kompostiert werden.
Arbeitstechnik
Senkrechter Schnitt
Heckenschere bogenförmig von unten
nach oben führen – absenken und
weitergehen – und die Heckenschere
wieder bogenförmig nach oben führen.
Arbeitspositionen über Kopf sind
ermüdend und sollten aus Gründen der
Arbeitssicherheit nur kurzzeitig
angewendet werden.
Waagerechter Schnitt
Schneidmesser in einem Winkel von
0° bis 10° ansetzen – aber waagerecht
führen.
Heckenschere sichelförmig zum Rand
der Hecke bewegen, damit die
abgeschnittenen Zweige zu Boden
fallen.
Bei breiten Hecken in mehreren
Arbeitsgängen vorgehen.
Anwendung
9930BA003 KN
9930BA004 KN
9930BA005 KN
HSE 42, HSE 52
deutsch
8
Spannung und Frequenz des Gerätes
(siehe Typenschild) muss mit Spannung
und Frequenz des Netzanschlusses
übereinstimmen.
Die Mindestabsicherung des
Netzanschlusses muss entsprechend
der Vorgabe in den Technischen Daten
ausgeführt sein – siehe "Technische
Daten".
Das Gerät muss an die
Spannungsversorgung über einen
Fehlerstromschutzschalter
angeschlossen werden, der die
Stromzufuhr unterbricht, wenn der
Differenzstrom zur Erde 30 mA
überschreitet.
Der Netzanschluss muss IEC 60364
sowie den länderbezogenen
Vorschriften entsprechen.
Verlängerungsleitung
Die Verlängerungsleitung muss von
ihrer Bauart her mindestens die gleichen
Eigenschaften erfüllen wie die
Anschlussleitung am Gerät.
Kennzeichnung zur Bauart
(Typbezeichnung) an der
Anschlussleitung beachten.
Die Adern in der Leitung müssen,
abhängig von Netzspannung und
Leitungslänge, den aufgeführten
Mindestquerschnitt haben.
N Netzstecker (1) in die Kupplung (2)
der Verlängerungsleitung stecken
Zugentlastung
N mit der Verlängerungsleitung eine
Schlaufe (3) bilden
N Schlaufe (3) durch die Öffnung (4)
führen
N Schlaufe (3) über Haken (5) führen
und festziehen
N Position der Verlängerungsleitung
mit Verriegelung (6) sichern – die
Verriegelung muss spürbar
einrasten
N Netzstecker der
Verlängerungsleitung in
vorschriftsmäßig installierte
Steckdose stecken
Gerät elektrisch anschließen
Leitungslänge Mindestquerschnitt
220 V – 240 V:
bis 20 m 1,5 mm
2
20 m bis 50 m 2,5 mm
2
100 V – 127 V:
bis 10 m AWG 14 / 2,0 mm
2
10 m bis 30 m AWG 12 / 3,5 mm
2
9930BA006 KN
1
2
3
5
4
6
9930BA007 KN
HSE 42, HSE 52
deutsch
9
N sicheren und festen Stand
einnehmen
N aufrecht stehen – Gerät entspannt
halten
N Schneidwerkzeug darf keine
Gegenstände und nicht den Boden
berühren
N Gerät in beide Hände nehmen –
eine Hand am Bedienungsgriff –
andere Hand am Bügelgriff
N Schaltbügel (1) gegen den
Bügelgriff drücken und halten
N nacheinander
Schalthebelsperre (2) und
Schalthebel (3) drücken und halten
Das Gerät besitzt eine
Zweihandschaltung, d. h. nur wenn
Schaltbügel (1) und Schalthebel (3)
betätigt sind, kann das Gerät in Betrieb
genommen werden.
N Schalthebel (1) und Schaltbügel (2)
loslassen
N bei längeren Pausen – Netzstecker
ziehen
N wird das Gerät nicht mehr benutzt,
ist es so abzustellen, dass niemand
gefährdet wird
N Gerät vor unbefugtem Zugriff
sichern
Bei Betriebspausen ab ca. 3 Monaten
N Schneidmesser reinigen, Zustand
prüfen und mit STIHL Harzlöser
einsprühen
N Messerschutz anbringen
N Gerät gründlich säubern, besonders
die Kühlluftschlitze
N Gerät an einem trockenen und
sicheren Ort aufbewahren, dazu
kann der Messerschutz an der
Wand montiert werden. Vor
unbefugter Benutzung (z. B. durch
Kinder) schützen
Gerät einschalten
3
1
2
9930BA008 KN
Gerät ausschalten
1
2
9930BA009 KN
Gerät aufbewahren
HSE 42, HSE 52
deutsch
10
Wenn die Schnittleistung nachlässt, die
Messer schlecht schneiden, Zweige
häufig eingeklemmt werden:
Schneidmesser nachschärfen.
Das Nachschärfen sollte durch einen
Fachhändler mit einem Schärfgerät
erfolgen. STIHL empfiehlt den STIHL
Fachhändler.
Ansonsten eine Flach-Schärffeile
benutzen. Schärffeile im
vorgeschriebenen Winkel (siehe
"Technische Daten") zur Messerebene
führen.
N nur die Schneidkante schärfen –
weder stumpfe Überstände des
Schneidmessers noch den
Schnittschutz anfeilen (siehe
"Wichtige Bauteile")
N immer zur Schneidkante feilen
N Feile darf nur im Vorwärtsstrich
greifen – beim Zurückziehen
anheben
N Grat am Schneidmesser mit einem
Abziehstein entfernen
N nur wenig Werkstoff abtragen
N nach dem Schärfen – Feil- oder
Schleifstaub entfernen und
Schneidmesser mit STIHL
Harzlöser einsprühen
HINWEIS
Nicht mit stumpfen oder beschädigten
Schneidmessern arbeiten dies führt zu
starker Beanspruchung des Gerätes
und unbefriedigendem Schnittergebnis.
Schneidmesser schärfen
HSE 42, HSE 52
deutsch
11
Wartungs- und Pflegehinweise
Die Angaben beziehen sich auf normale Einsatzbedingungen. Bei erschwerten Bedin-
gungen (starker Staubanfall etc.) und längeren täglichen Arbeitszeiten die angegebenen
Intervalle entsprechend verkürzen.
vor Arbeitsbeginn
nach Arbeitsende bzw.
täglich
wöchentlich
monatlich
jährlich
bei Störung
bei Beschädigung
bei Bedarf
Komplette Maschine
Sichtprüfung X
reinigen X
Zweihandschaltung
Funktion kontrollieren – nach Loslassen
des Schalthebels oder Schaltbügels müs-
sen die Messer innerhalb kurzer Zeit zum
Stillstand kommen
X
Ansaugöffnung für Kühlluft
Sichtprüfung X
reinigen X
Schneidmesser
Sichtprüfung X
reinigen
2)
X
schärfen
1)2)
X
ersetzen durch Fachhändler
1)
X
Getriebe und Pleuel
alle 50 Betriebsstunden kontrollieren durch
Fachhändler
1)
STIHL Getriebefett ergänzen durch
Fachhändler
1)
X
Kohlebürsten
alle 100 Betriebsstunden kontrollieren
durch Fachhändler
1)
ersetzen durch Fachhändler
1)
X
Zugängliche Schrauben und Muttern nachziehen X
Sicherheitsaufkleber ersetzen X
1)
STIHL empfiehlt den STIHL Fachhändler
2)
danach mit STIHL Harzlöser einsprühen
HSE 42, HSE 52
deutsch
12
Einhalten der Vorgaben dieser
Gebrauchsanleitung vermeidet
übermäßigen Verschleiß und Schäden
am Gerät.
Benutzung, Wartung und Lagerung des
Gerätes müssen so sorgfältig erfolgen,
wie in dieser Gebrauchsanleitung
beschrieben.
Alle Schäden, die durch Nichtbeachten
der Sicherheits-, Bedienungs- und
Wartungshinweise verursacht werden,
hat der Benutzer selbst zu verantworten.
Dies gilt insbesondere für:
nicht von STIHL freigegebene
Änderungen am Produkt
die Verwendung von Werkzeugen
oder Zubehören, die nicht für das
Gerät zulässig, geeignet oder
qualitativ minderwertig sind
nicht bestimmungsgemäße
Verwendung des Gerätes
Einsatz des Gerätes bei Sport- oder
Wettbewerbs-Veranstaltungen
Folgeschäden infolge der
Weiterbenutzung des Gerätes mit
defekten Bauteilen
Wartungsarbeiten
Alle im Kapitel „Wartungs- und
Pflegehinweise“ aufgeführten Arbeiten
müssen regelmäßig durchgeführt
werden. Soweit diese Wartungsarbeiten
nicht vom Benutzer selbst ausgeführt
werden können, ist damit ein
Fachhändler zu beauftragen.
STIHL empfiehlt Wartungsarbeiten und
Reparaturen nur beim STIHL
Fachhändler durchführen zu lassen.
STIHL Fachhändlern werden
regelmäßig Schulungen angeboten und
technische Informationen zur Verfügung
gestellt.
Werden diese Arbeiten versäumt oder
unsachgemäß ausgeführt, können
Schäden entstehen, die der Benutzer
selbst zu verantworten hat. Dazu zählen
unter anderem:
Schäden am Elektromotor infolge
nicht rechtzeitig oder unzureichend
durchgeführter Wartung (z. B.
unzureichender Reinigung der
Kühlluftführung)
Schäden durch falschen
elektrischen Anschluss (Spannung,
nicht ausreichend dimensionierte
Zuleitungen)
Korrosions- und andere
Folgeschäden infolge
unsachgemäßer Lagerung
Schäden am Gerät infolge
Verwendung von qualitativ
minderwertigen Ersatzteilen
Verschleißteile
Manche Teile des Gerätes unterliegen
auch bei bestimmungsgemäßem
Gebrauch einem normalen Verschleiß
und müssen je nach Art und Dauer der
Nutzung rechtzeitig ersetzt werden.
Dazu gehören u. a.:
Schneidmesser
Verschleiß minimieren und
Schäden vermeiden
HSE 42, HSE 52
deutsch
13
1 Anschlussleitung
2 Zugentlastung
3 Verriegelung für Zugentlastung
4 Schalthebel
5 Schalthebelsperre
6 Schaltbügel
7 Bügelgriff
8 Handschutz
9 Schneidmesser HSE 42 (siehe
"Technische Daten")
10 Schneidmesser HSE 52 (siehe
"Technische Daten")
11 Messerschutz
12 Stumpfer Überstand (integrierter
Schnittschutz)
13 Führungsschutz (nur HSE 52)
# Maschinennummer
Wichtige Bauteile
12
12
8
5
2
3
9930BA010 KN
1
4
6
7
9
10
11
#
13
9, 10
HSE 42, HSE 52
deutsch
14
Motor
HSE 42
HSE 52
Schneidmesser
HSE 42
HSE 52
Gewicht
Schall- und Vibrationswerte
Zur Ermittlung der Schall- und
Vibrationswerte wird der
Betriebszustand nominelle
Höchstdrehzahl berücksichtigt.
Weiterführende Angaben zur Erfüllung
der Arbeitgeberrichtlinie Vibration
2002/44/EWG siehe www.stihl.com/vib/
Schalldruckpegel L
p
nach
DINEN60745-2-15
Schallleistungspegel L
w
nach
DINEN60745-2-15
Vibrationswert a
hv
nach DIN EN 60745-
2-15
Für den Schalldruckpegel und den
Schallleistungspegel beträgt der K-Wert
nach RL 2006/42/EG = 2,0 dB(A); für
den Vibrationswert beträgt der K-Wert
nach RL 2006/42/EG = 2,0 m/s
2
.
Die angegebenen Vibrationsswerte sind
nach einem genormten Prüfverfahren
gemessen worden und können zum
Vergleich von Elektrogeräten
herangezogen werden.
Die tatsächlich auftretenden
Vibrationswerte können von den
angegebenen Werten abweichen,
abhängig von der Art der Anwendung.
Die angegebenen Vibrationswerte
können zu einer ersten Einschätzung
der Vibrationsbelastung verwendet
werden.
Die tatsächliche Vibrationsbelastung
muss eingeschätzt werden. Dabei
können auch die Zeiten berücksichtigt
werden, in denen das Elektrogerät
abgeschaltet ist, und solche, in denen es
zwar eingeschaltet ist, aber ohne
Belastung läuft.
REACH
REACH bezeichnet eine EG
Verordnung zur Registrierung,
Bewertung und Zulassung von
Chemikalien.
Technische Daten
Nennspannung: 220 - 240 V
Nennstromstärke: 1,9 A
Frequenz: 50 - 60 Hz
Leistungsaufnahme: 420 W
Absicherung: min. 10 A
Schutzklasse: II, E
Nennspannung: 220 - 240 V
Nennstromstärke: 2,1 A
Frequenz: 50 - 60 Hz
Leistungsaufnahme: 460 W
Absicherung: min. 10 A
Schutzklasse: II, E
Schärfwinkel zur
Messerebene: 36°
Zahnabstand: 21 mm
Hubzahl: 3400 1/min
Schnittlänge: 450 mm
Schärfwinkel zur
Messerebene: 32°
Zahnabstand: 23 mm
Hubzahl: 3400 1/min
Schnittlänge: 500 mm
HSE 42: 3,0 kg
HSE 42
1)
:3,6kg
1)
Ausführung mit 10 m
Anschlussleitung für
Großbritannien
HSE 52: 3,1 kg
HSE 52
1)
:3,7kg
HSE 42: 84 dB(A)
HSE 52: 84 dB(A)
HSE 42: 95 dB(A)
HSE 52: 95 dB(A)
Handgriff
links
Handgriff
rechts
HSE 42: 3,1 m/s
2
1,5 m/s
2
HSE 52: 3,1 m/s
2
1,5 m/s
2
HSE 42, HSE 52
deutsch
15
Informationen zur Erfüllung der REACH
Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 siehe
www.stihl.com/reach
Benutzer dieses Gerätes dürfen nur
Wartungs- und Pflegearbeiten
durchführen, die in dieser
Gebrauchsanleitung beschrieben sind.
Weitergehende Reparaturen dürfen nur
Fachhändler ausführen.
STIHL empfiehlt Wartungsarbeiten und
Reparaturen nur beim STIHL
Fachhändler durchführen zu lassen.
STIHL Fachhändlern werden
regelmäßig Schulungen angeboten und
technische Informationen zur Verfügung
gestellt.
Bei Reparaturen nur Ersatzteile
einbauen, die von STIHL für dieses
Gerät zugelassen sind oder technisch
gleichartige Teile. Nur hochwertige
Ersatzteile verwenden. Ansonsten kann
die Gefahr von Unfällen oder Schäden
am Gerät bestehen.
STIHL empfiehlt STIHL Original-
Ersatzteile zu verwenden.
STIHL Original-Ersatzteile erkennt man
an der STIHL Ersatzteilnummer, am
Schriftzug { und
gegebenenfalls am STIHL
Ersatzteilkennzeichen K (auf kleinen
Teilen kann das Zeichen auch allein
stehen).
Bei der Entsorgung die
länderspezifischen
Entsorgungsvorschriften beachten.
STIHL Produkte gehören nicht in den
Hausmüll. STIHL Produkt, Akkumulator,
Zubehör und Verpackung einer
umweltfreundlichen Wiederverwertung
zuführen.
Aktuelle Informationen zur Entsorgung
sind beim STIHL Fachhändler erhältlich.
Reparaturhinweise Entsorgung
000BA073 KN
HSE 42, HSE 52
deutsch
16
ANDREAS STIHL AG & Co. KG
Badstr. 115
D-71336 Waiblingen
Deutschland
erklärt in alleiniger Verantwortung, dass
den einschlägigen Bestimmungen der
Richtlinien 2011/65/EU, 2006/42/EG,
2014/30/EU und 2000/14/EG entspricht
und in Übereinstimmung mit den jeweils
zum Produktionsdatum gültigen
Versionen der folgenden Normen
entwickelt und gefertigt worden ist:
EN 55014-1, EN 55014-2, EN 60745-1,
EN 60745-2-15, EN 61000-3-2,
EN 61000-3-3
Zur Ermittlung des gemessenen und des
garantierten Schallleistungspegels
wurde nach Richtlinie 2000/14/EG,
Anhang V, unter Anwendung der Norm
ISO 11094 verfahren.
Gemessener Schallleistungspegel
Garantierter Schallleistungspegel
Aufbewahrung der Technischen
Unterlagen:
ANDREAS STIHL AG & Co. KG
Produktzulassung
Das Baujahr, das Herstellungsland und
die Maschinennummer sind auf dem
Gerät angegeben.
Waiblingen, 01.03.2017
ANDREAS STIHL AG & Co. KG
i. V.
Thomas Elsner
Leiter Produktmanagement und
Services
STIHL Hauptverwaltung
ANDREAS STIHL AG & Co. KG
Postfach 1771
71307 Waiblingen
STIHL Vertriebsgesellschaften
DEUTSCHLAND
STIHL Vertriebszentrale AG & Co. KG
Robert-Bosch-Straße 13
64807 Dieburg
Telefon: +49 6071 3055358
ÖSTERREICH
STIHL Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 7
2334 Vösendorf
Telefon: +43 1 86596370
SCHWEIZ
STIHL Vertriebs AG
Isenrietstraße 4
8617 Mönchaltorf
Telefon: +41 44 9493030
TSCHECHISCHE REPUBLIK
Andreas STIHL, spol. s r.o.
Chrlická 753
664 42 Modřice
EU-Konformitätserklärung
Bauart: Elektro-
Heckenschere
Fabrikmarke: STIHL
Typ: HSE 42
HSE 52
Serienidentifizierung: 4818
HSE 42: 95 dB(A)
HSE 52: 95 dB(A)
HSE 42: 97 dB(A)
HSE 52: 97 dB(A)
Anschriften
HSE 42, HSE 52
deutsch
17
STIHL Importeure
BOSNIEN-HERZEGOWINA
UNIKOMERC d. o. o.
Bišće polje bb
88000 Mostar
Telefon: +387 36 352560
Fax: +387 36 350536
KROATIEN
UNIKOMERC - UVOZ d.o.o.
Sjedište:
Amruševa 10, 10000 Zagreb
Prodaja:
Ulica Kneza Ljudevita Posavskog 56,
10410 Velika Gorica
Telefon: +385 1 6370010
Fax: +385 1 6221569
TÜRKEI
SADAL TARIM MAKİNALARI DIŞ
TİCARET A.Ş.
Alsancak Sokak, No:10 I-6 Özel Parsel
34956 Tuzla, İstanbul
Telefon: +90 216 394 00 40
Fax: +90 216 394 00 44
Dieses Kapitel gibt die in der Norm
EN 60745 für handgeführte
motorbetriebene Elektrowerkzeuge
vorformulierten, allgemeinen
Sicherheitshinweise wieder. STIHL ist
verpflichtet, diese Normtexte wörtlich
abzudrucken.
Die unter "2) Elektrische
Sicherheitshinweise" angegebenen
Sicherheitshinweise zur Vermeidung
eines elektrischen Schlags sind für
akkubetriebene STIHL
Elektrowerkzeuge nicht anwendbar.
WARNUNG
Lesen Sie alle Sicherheitshinweise und
Anweisungen. Versäumnisse bei der
Einhaltung der Sicherheitshinweise und
Anweisungen können elektrischen
Schlag, Brand und/oder schwere
Verletzungen verursachen.
Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise
und Anweisungen für die Zukunft auf.
Der in den Sicherheitshinweisen
verwendete Begriff "Elektrowerkzeug"
bezieht sich auf netzbetriebene
Elektrowerkzeuge (mit Netzkabel) und
auf akkubetriebene Elektrowerkzeuge
(ohne Netzkabel).
1) Arbeitsplatzsicherheit
a) Halten Sie Ihren Arbeitsbereich
sauber und gut beleuchtet.
Unordnung oder unbeleuchtete
Arbeitsbereiche können zu Unfällen
führen.
b) Arbeiten Sie mit dem
Elektrowerkzeug nicht in
explosionsgefährdeter Umgebung,
in der sich brennbare Flüssigkeiten,
Gase oder Stäube befinden.
Elektrowerkzeuge erzeugen
Funken, die den Staub oder die
Dämpfe entzünden können.
c) Halten Sie Kinder und andere
Personen während der Benutzung
des Elektrowerkzeugs fern. Bei
Ablenkung können Sie die Kontrolle
über das Gerät verlieren.
2) Elektrische Sicherheit
a) Der Anschlussstecker des
Elektrowerkzeuges muss in die
Steckdose passen. Der Stecker darf
in keiner Weise verändert werden.
Verwenden Sie keine
Adapterstecker gemeinsam mit
schutzgeerdeten
Elektrowerkzeugen. Unveränderte
Stecker und passende Steckdosen
verringern das Risiko eines
elektrischen Schlages.
b) Vermeiden Sie Körperkontakt mit
geerdeten Oberflächen wie von
Rohren, Heizungen, Herden und
Kühlschränken. Es besteht ein
erhöhtes Risiko durch elektrischen
Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist.
Allgemeine
Sicherheitshinweise für
Elektrowerkzeuge
HSE 42, HSE 52
deutsch
18
c) Halten Sie Elektrowerkzeuge von
Regen oder Nässe fern. Das
Eindringen von Wasser in ein
Elektrowerkzeug erhöht das Risiko
eines elektrischen Schlages.
d) Zweckentfremden Sie das Kabel
nicht, um das Elektrowerkzeug zu
tragen, aufzuhängen oder um den
Stecker aus der Steckdose zu
ziehen. Halten Sie das Kabel fern
von Hitze, Öl, scharfen Kanten oder
sich bewegenden Geräteteilen.
Beschädigte oder verwickelte Kabel
erhöhen das Risiko eines
elektrischen Schlages.
e) Wenn Sie mit einem
Elektrowerkzeug im Freien
arbeiten, verwenden Sie nur
Verlängerungskabel, die auch für
den Außenbereich geeignet sind.
Die Anwendung eines für den
Außenbereich geeigneten
Verlängerungskabels verringert das
Risiko eines elektrischen Schlages.
f) Wenn der Betrieb des
Elektrowerkzeuges in feuchter
Umgebung nicht vermeidbar ist,
verwenden Sie einen
Fehlerstromschutzschalter. Der
Einsatz eines
Fehlerstromschutzschalters
vermindert das Risiko eines
elektrischen Schlages.
3) Sicherheit von Personen
a) Seien Sie aufmerksam, achten Sie
darauf, was Sie tun, und gehen Sie
mit Vernunft an die Arbeit mit einem
Elektrowerkzeug. Benutzen Sie
kein Elektrowerkzeug, wenn Sie
müde sind oder unter dem Einfluss
von Drogen, Alkohol oder
Medikamenten stehen. Ein Moment
der Unachtsamkeit beim Gebrauch
des Elektrowerkzeuges kann zu
ernsthaften Verletzungen führen.
b) Tragen Sie persönliche
Schutzausrüstung und immer eine
Schutzbrille. Das Tragen
persönlicher Schutzausrüstung, wie
Staubmaske, rutschfeste
Sicherheitsschuhe, Schutzhelm
oder Gehörschutz, je nach Art und
Einsatz des Elektrowerkzeuges,
verringert das Risiko von
Verletzungen.
c) Vermeiden Sie eine
unbeabsichtigte Inbetriebnahme.
Vergewissern Sie sich, dass das
Elektrowerkzeug ausgeschaltet ist,
bevor Sie es an die
Stromversorgung und/oder den
Akku anschließen, es aufnehmen
oder tragen. Wenn Sie beim Tragen
des Elektrowerkzeuges den Finger
am Schalter haben oder das Gerät
eingeschaltet an die
Stromversorgung anschließen,
kann dies zu Unfällen führen.
d) Entfernen Sie Einstellwerkzeuge
oder Schraubenschlüssel, bevor
Sie das Elektrowerkzeug
einschalten. Ein Werkzeug oder
Schlüssel, der sich in einem
drehenden Geräteteil befindet, kann
zu Verletzungen führen.
e) Vermeiden Sie eine abnormale
Körperhaltung. Sorgen Sie für einen
sicheren Stand und halten Sie
jederzeit das Gleichgewicht.
Dadurch können Sie das
Elektrowerkzeug in unerwarteten
Situationen besser kontrollieren.
f) Tragen Sie geeignete Kleidung.
Tragen Sie keine weite Kleidung
oder Schmuck. Halten Sie Haare,
Kleidung und Handschuhe fern von
sich bewegenden Teilen. Lockere
Kleidung, Schmuck oder lange
Haare können von sich
bewegenden Teilen erfasst werden.
g) Wenn Staubabsaug- und
-auffangeinrichtungen montiert
werden können, vergewissern Sie
sich, dass diese angeschlossen
sind und richtig verwendet werden.
Verwendung einer
Staubabsaugung kann
Gefährdungen durch Staub
verringern.
4) Verwendung und Behandlung des
Elektrowerkzeuges
a) Überlasten Sie das Gerät nicht.
Verwenden Sie für Ihre Arbeit das
dafür bestimmte Elektrowerkzeug.
Mit dem passenden
Elektrowerkzeug arbeiten Sie
besser und sicherer im
angegebenen Leistungsbereich.
b) Benutzen Sie kein
Elektrowerkzeug, dessen Schalter
defekt ist. Ein Elektrowerkzeug, das
sich nicht mehr ein- oder
ausschalten lässt, ist gefährlich und
muss repariert werden.
/